Lifehacks

Nähen Sie eine ordentliche Rüsche mit Zahnseide

Pin
Send
Share
Send
Send


Rüschen und Volants sind in diesem Sommer ein echter Hit geworden. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie das Nähen noch nicht gelernt haben. Es gibt eine Möglichkeit, die auch Anfängern helfen kann. Im Gegensatz zu der Naht, die auf einer Schreibmaschine gemacht wurde und die dann abgezogen werden sollte, beschädigt eine mit Hilfe einer Zahnseide hergestellte Rüsche den Stoff nicht. Dank der Stärke des Fadens und der speziellen Imprägnierung gleitet es leicht über den Stoff und bricht nicht ab.

Für Schnickschnack brauchen:

  • Gewachste Zahnseide;
  • Nähmaschine mit Zickzacknaht

Den Faden auf den Stoff nähen

Rollen Sie die richtige Menge Zahnseide ab, indem Sie 10 Zentimeter Material hinzufügen. Ordnen Sie den Faden auf der Nahtfläche des Produkts so an, dass er in der Mitte des Zickzackstichs verläuft, und fixieren Sie ihn, indem Sie den Schreibmaschinenfuß absenken. Mit der Kante sollte der Faden 5 Zentimeter herausragen.

Stellen Sie die größte Stichlänge und -breite zwischen den Einstichen ein. Jetzt muss die Naht so gelegt werden, dass die Zahnseide nicht durchstochen, sondern vom Arbeitsfaden auf den Stoff gedrückt wird. Ab der zweiten Stoffkante verbleiben weitere 5 Zentimeter Zahnseide. Die Maschinennaht nicht befestigen, sondern mit einem Bündel von Hand an den Enden befestigen.

Ziehen Sie die Zahnseide

Ziehen Sie vorsichtig an der linken Spitze der Zahnseide, während Sie gleichzeitig gleichmäßige Falten auf dem Stoff bilden. Machen Sie dasselbe am anderen Ende der Naht.

Wenn die Rüsche oder der Federball an einem schmaleren Teil angenäht werden muss, ziehen Sie den Faden, bis die gewünschte Bahnlänge erreicht ist. Verbinden Sie die Teile auf einer Schreibmaschine mit einer Naht, die für ein bestimmtes Material geeignet ist.

Am Ende der Arbeit bleibt es, die Zahnseide vom Produkt zu ziehen. Ihr Schnickschnack ist fertig!

Pin
Send
Share
Send
Send